Solitär - kostenloses Onlinespiel

Das Patience-Kartenspiel Solitär ist eines der beliebtesten Kartenspiele der Welt: Lege alle Karten in der richtigen Reihenfolge ab – online, gratis und ohne Anmeldung!

Hauptgewinn tolle Preise im NEWS.at Adventkalender gewinnen
Solitär – die Entstehung Solitär – das Computerspiel Tipps & Tricks Anleitung für Solitär FAQ für Solitär
Solitär starten

Solitär – entspannendes Gehirntraining

Solitär, das bekannteste Kartenspiel für Singleplayer, wird überwiegend in der Klondike-Variante gespielt. Dabei ist es auch in den Schreibweisen Solitair oder Solitaire bekannt. Das Ziel des Spieles ist es, die Karten in aufsteigender Reihenfolge auf den Ass-Stapeln abzulegen. Zuvor müssen die Karten absteigend mit abwechselnden Farben auf dem Spielfeld angeordnet werden. Spiele jetzt Solitär kostenlos und entdecke den richtigen Lösungsweg auch bei fordernden Kartenmischungen.

Anzeige

Solitär – die Entstehung

Die genaue Entstehung von Solitär ist nicht bekannt. Eine Legende besagt, dass es von einem Adligen erfunden wurde, der während der Französischen Revolution auf seine Hinrichtung wartete und Langeweile hatte. Eventuell wurde das Spiel auch in Deutschland erfunden und ist von dort aus nach Frankreich weitergegeben worden, wo sein Bekanntheitsgrad stieg und es sich auf der ganzen Welt verbreitete. Variationen gibt es viele von Solitär. In Nordamerika wird das Spiel Solitaire überwiegend in der Klondike-Variante gespielt. Seinen bekannten Namen erhielt diese Version von der kanadischen Region Klondike, die für ihren Goldrausch zwischen 1896 und 1899 bekannt ist. Zu dieser Zeit verbreitete sich auch das Klondike-Kartenprinzip.

Solitär – das Computerspiel

Solitär erschien 1990 erstmalig auf dem Betriebssystem Windows 3.0 von Microsoft als unentgeltliche Software-Version, wodurch das Klondike-Prinzip vom Kartenspiel zu einem gern gesehenen Computerspiel wurde. Die Klondike-Version von Solitär wird ohne Joker und einem Standarddeck aus 52 Karten gespielt. Um den Sieg zu erlangen, müssen zuerst alle Karten in absteigender Reihenfolge auf den Tableau-Stapeln angeordnet und dann in aufsteigender Reihenfolge auf den vier Ass-Stapeln abgelegt werden. Level aufsteigen kannst du in unserer Version von Solitär, indem du nach jedem gewonnen Spiel Erfahrungspunkte sammelst. Dein Spielstand wird zudem automatisch gespeichert, sodass du jederzeit an dem Punkt weiterspielen kannst, an dem du aufgehört hast. Lösbar sind unsere Solitär-Level grundsätzlich alle. Solltest du mal nicht weiterkommen und du hast das Gefühl, wieder ein paar Schritte zurück zu müssen, dann hilft dir unser Zurück-Button, mit dem du mehrere Lösungswege in einem Spiel ausprobieren kannst.

So geht's:

  • Das Ziel von Solitär ist es, alle Karten in aufsteigender Reihenfolge und farblich sortiert auf den vier Ass-Stapeln abzulegen.
  • Sortiere zunächst alle Karten absteigend nach der Reihenfolge König, dann Dame, Bube, 10, 9, 8, 7, 6, 5, 4, 3, 2 und Ass. Achte darauf, dass sich die Farben abwechseln müssen. Sprich,- auf eine schwarze Dame folgt ein roter Bube.
  • Sobald du im Tableau einen Stapel komplett abgearbeitet hast, kannst du dort einen König mit allen anhängenden Karten ablegen.
  • Tritt der Fall ein und du kannst keine weiteren Karten mehr verschieben, decke verdeckte Karten auf den Tableau-Stapeln um oder blättere links oben den Talon-Stapel weiter.
  • Daraufhin legst du die sortierten Karten aufsteigend auf den Ass-Stapel. Beachte dabei, dass du jedem Ass-Stapel nur Karten mit dem entsprechenden Symbol (Karo, Pik, Herz oder Kreuz) in der umgekehrten Reihenfolge vom Ass bis zum König zuordnen kannst.
  • Gewonnen hast du das Spiel, wenn du alle vier Ass-Stapel vollständig abgelegt hast.

Anzeige

Tipps & Tricks

Solitär Tipp 1

Tipp #1: Überblick verschaffen

Überblicke zu Beginn des Spiels die Verteilung der Karten. Wenn du deinen ersten Zug machst, beginnt die Zeit zu laufen.
Solitär Tipp 2

Tipp #2: Tableau zuerst abarbeiten

Deine Spielzüge solltest du vorrangig auf dem Tableau in der Bildschirmmitte machen. Wenn keine weiteren Karten mehr bewegbar sind, kannst du dich nach neuen Möglichkeiten umschauen.
Solitär Tipp 3

Tipp #3: Karten ziehen

Sollten keine Spielzüge mehr im Tableau vorhanden sein, klicke links oben auf den Talon-Stapel. Hier kannst du eine Karte weiter blättern und so weitere Kombinationen finden.
Solitär Tipp 4

Tipp #4: Der Ass-Stapel

Du solltest so früh wie möglich die Ass-Stapel in deine Spielzüge mit einbeziehen und dort Karten ablegen. Oftmals wird nur hierdurch der richtige Lösungsweg sichtbar.
Solitär Tipp 5

Tipp #5: Hilfsfunktionen beanspruchen

Klicke eine Karte an, um sie automatisch auf die richtige Position zu bekommen. Solltest du dennoch in einer Sackgasse stecken, kannst du deine Züge auch rückgängig machen.

Anzeige

Anleitung für Solitär

1. Grundlagen

Solitär Anleitung Grundlagen
Um das Spiel zu gewinnen, lege die Karten in der richtigen Reihenfolge auf dem Ass-Stapeln ab. Zum Anfang sortierest du in absteigender Reihenfolge die Karten auf dem Tableau in der Bildschirmmitte. Beachte hierbei, dass sich die Farben abwechseln. Zu Spielbeginn überprüfst du, welche Karten du auf dem Tableau bewegen kannst. Sollten keine Spielzüge mehr möglich sein, ziehe Karten vom Talon-Stapel. Sobald ein Feld frei wird, kannst du dort einen König und die dazugehörenden Karten platzieren.

2. Fortschritt

Solitär Anleitung Fortschritt
Asse kannst du direkt auf den entsprechenden Ass-Stapel legen. Daraufhin legst du die zweite Karte mit demselben Symbol auf den Stapel. Darauf folgt Karte drei und so weiter. Gewonnen hast du schon, wenn du alle Karten auf dem Tableau umgedreht hast. Das gibt dir die Garantie, dass du die vier Königs-Stapel errichten und dann die Karten auf den Ass-Stapeln platzieren kannst.

3. Punkte

Solitär Anleitung Punkte
Fünf Punkte erhältst du für jede Karte, die du vom Talon ins Tableau oder vom Tableau auf einen Ass-Stapel gelegt hast. Fünf weitere Punkte erhältst du für jede Karte, die du im Tableau umdrehen kannst. Jedoch aufgepasst: du verlierst jedes Mal 100 Punkte, wenn du den Talon-Stapel durchgeschaut hast. Weitere fünf Punkte verlierst du beim Einsatz des Zurück-Buttons. Für die beste Bewertung solltest du versuchen, so wenige Züge in so kurzer Zeit wie möglich zu machen.

Anzeige

FAQ für Solitär

Immer farblich abwechselnd sowie in absteigender Reihenfolge müssen die Karten abgelegt werden: König, Dame, Bube, 10, 9, 8, 7, 6, 5, 4, 3, 2, Ass. Lege alle Karten eines Symbols auf den Ass-Stapeln ab. Beachte: Die Karten müssen in aufsteigender Reihenfolge abgelegt werden. Und zwar Ass, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, Bube, Dame, König.

Alle Aufbauten bei unserem Solitär sind so konzipiert, dass sie lösbar sind. Solltest du Probleme haben weiterzukommen, probiere den „Zug zurück“-Button aus.

Grundlegend ist jede bekannte Bezeichnung richtig. Im deutschsprachigen Raum hat sich „Solitär“ als Schreibweise durchgesetzt. Klondike wird hauptsächlich die Computervariante des beliebten Kartenspiels genannt.

Die bekanntesten Varianten sind Klondike, Spider-Solitär und FreeCell. Klondike wird mit einem Deck gespielt. Das Tableau beinhaltet sieben Stapel mit einer bis sieben Karten. Der Talon-Stapel kann Karte für Karte durchgesehen werden und es gibt vier Ass-Stapel. Ziel ist es, die Karten auf den Ass-Stapeln zu platzieren. Bei Spider-Solitär gibt es zehn Stapel mit jeweils sechs Karten auf zwei Decks und kein Ass Stapel. Der Tableau-Stapel erhält eine weitere Karte. FreeCell hat acht Stapel mit sechs bis sieben Karten und einem Deck. Den Talon-Stapel gibt es bei dieser Variante nicht. Des Weiteren gibt es hier vier Ass-Stapel und zusätzlich vier temporäre Ablage-Stapel für einzelne Spielkarten.

Wes Cherry arbeitete 1989 bei Microsoft und wollte seinen Programmierstil verbessern. Die Manager bei Microsoft waren von dem Spiel begeistert und beschlossen, Solitär mit der Windows-Version 3.0 zu publishen. Größere Bekanntheit erlangte Solitär mit der Verbreitung über Microsoft Windows, wo es auch unter dem Namen Solitaire, auch Solitär, bekannt wurde.